Stilles Vergnügen -

Tinnitussis auf dem Alstervergnügen 2/2012
- kurzes Vergnügen, aber kein kleines.
Daß Tanzmusik auf dem Eis gefährlich ist, war ja noch einzusehen, aber als uns nach dem Ortswechsel der behördliche Ordnungsdienst an Land über das Grünanlagengesetz belehrte haben wir wieder eingepackt. Zwischendrin blieb aber noch genug Zeit für ein paar Stücke, die von den zahlreichen Ausflüglern sehr erfreut aufgenommen wurden. So weit so gut. Was uns aber dann wirklich gegen den Strich ging, ist, daß der NDR seit Tagen vom Cliff aus sein Programm übers Eis schallt. Radiohören kann doch jeder zu Hause.
Die Tinnitussis fordern bei künftigen Veranstaltungen dieses Characters: unverstärkte Livemusik zulassen und auf Konservenmusik verzichten. Ach ja, und rechtzeitig die Schifffahrt einstellen, damit nicht diese unangenehm schollige Oberfläche entsteht.